Motorsport seit 1995

Warum Motorsport?

  • Motorsport exklusiv mit Volvo seit 1995
  • Langstreckenrennen als Kompetenzbeweis
  • Basisfahrzeug von Volvo und HEICO SPORTIV Originalteile im Härtetest
  • Direkter Link von der Rennstrecke auf die Straße
  • „Wir entwickeln selbst, wir bauen selbst und wir fahren selbst“
  • „Green Racing“ mit alternativen Kraftstoffen

Begonnen hat alles 1995, als das Team HEICO Motorsport aus Wiesbaden im Auftrag von Volvo Deutschland zwei Volvo 850 T5 für das berühmte 24h-Rennen auf dem Nürburgring konzipierte. Eine Limousine und einen Kombi! Dank des sagenhaften Fünfzylinder-Sounds wurden die Rennschweden schnell zum Publikumsliebling. Und zur Initialzündung für die Gründung von HEICO SPORTIV, dem heute führenden und unabhängigen Veredlungsunternehmen für die Marke Volvo. 

Damals wie heute sind Langstreckenrennen die Basis aller Motorsportaktivitäten von HEICO SPORTIV. Und Nährboden der eigenen Produktentwicklung. Es ist keineswegs Zufall, dass sich das Motorsport-Programm seit jeher auf die berühmte Nürburgring-Nordschleife konzentriert. Schließlich gilt die „Grüne Hölle“ als anspruchsvollste Rennstrecke der Welt. Durch ihre einzigartige Typografie ist die 20,8 Kilometer lange Strecke das bevorzugte Test- und Entwicklungsterrain für die gesamte Automobilindustrie. Ein Produkt, was sich hier bewährt, funktioniert weltweit! Schließlich geht die Automotivindustrie von einem Belastungsfaktor von 1:20 aus. D.h. ein gefahrener Kilometer auf der Nordschleife entspricht in etwa 20 Kilometer realer Belastung im normalen Straßenverkehr. Beim 24h-Rennen sind es Jahr für Jahr rund 3.300 Kilometer. Das entspricht der Strecke von Göteborg nach Palermo. Oder einer Simulation von über 66.000 Kilometer im Renntempo und über Landstraßen. Das Resultat dieser Hatz: der Klassensieg. Und damit ein eindrucksvoller Beleg für die hohe Produktqualität und Teamleistung von HEICO SPORTIV.

Motorsport exklusiv mit Volvo seit 1995

Das ist der Antrieb, warum HEICO SPORTIV seit 1995 ununterbrochen bei Rennen auf dem Nürburgring teilnimmt und zusätzlich unzählige Testkilometer mit Straßenfahrzeugen auf der Nordschleife abspult. Schließlich heißt es nicht ohne Grund: „Jeder lobt was Nürburgring-erprobt“. Getreu diesem schon lange gültigen Slogan schafften es die ersten drei Produkte von der Rennstrecke auf die Straße: Leistungssteigerung, Differenzialsperre und Sechskolben-Bremsanlage wurden für die Straßenvariante des Volvo 850 T5 homologiert und vermarktet. Nach der Saison 1997 wurde das „Abenteuer 850“ eingestellt. Als Rennwagen folgte der Volvo S40 I und ein für die Straßenversion des S/V40 I gezielt entwickeltes Indiviualisierungsprogramm. Erstmals kreierte man auch eigene Designs und gestaltete erste Exterieurteile und die VOLUTION® Sportfelge. Mit dieser Produktoffensive und umfangreichen Investitionen in Vermarktung und Infrastruktur eroberte HEICO SPORTIV Stück für Stück weitere Märkte und avancierte zum weltweit größten Anbieter für sportliches Volvo-Zubehör.


Parallel entwickelte sich auch der Motorsport erfolgreich weiter. Bis einschließlich 2001 setzte HEICO SPORTIV im Auftrag der Volvo Car Germany (ehemals Volvo Deutschland) verschiedene Varianten des Volvo S40 unter dem Titel "Offizieller Volvo-Motorsportpartner" bei VLN und 24h-Rennen ein. Ende 2001 entschied die Ford PAG (Premier Automotive Group), zu der u.a. Volvo und Jaguar gehörten, dass alle lokalen Aktivitäten zugunsten des Formel 1-Engagements von Jaguar beendet werden mussten. Seitdem werden sämtliche Motorsport-Aktivitäten von HEICO SPORTIV  autark durchgeführt.

Neuausrichtung der Motorsport-Aktivitäten

Die Neuausrichtung der Motorsport-Aktivitäten folgte getreu dem Motto: „Wir entwickeln selbst, wir bauen selbst und wir fahren selbst“. Mit Patrick Brenndörfer (verantwortlich für Presse & Öffentlichkeitsarbeit) und Martin Müller (Produktenwicklung) hatte man bereits erfahrene Motorsportler im Team, die ab sofort das Volant übernahmen. Werkstattmeister Felice Sgura übernahm die technische Leitung, die Mechaniker stammen überwiegend aus eigenen Reihen. Durch diese Maßnahme ist die direkte Übertragung der Erfahrungswerte aus dem Rennsport ins Tagesgeschäft – und damit in die Dienstleistung und das Produkt – gewährleistet. Dies überzeugt noch heute und festigt das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit gegenüber der anspruchsvollen Kundschaft.

Mit Green Racing läutet HEICO SPORTIV eine neue Ära ein

Seit 2007 startet HEICO SPORTIV mit verschiedenen Modellen (S40 II „ODIN“, C30 T5, V40 D5) unter der Maxime "Green Racing" und verwendet ausschließlich alternative Kraftstoffe. Damit tritt HEICO SPORTIV den Beweis an, dass Umweltbewusstsein und Motorsport durchaus miteinander vereinbar sind. In den Jahren 2007-2010 verwendete HEICO SPORTIV Bioethanol „E85“. Die Klassensiege beim 24h-Rennen 2010 und weitere Erfolge bei diversen vier und sechs Stundenrennen zeigen, welches hohe Potenzial in der Vision "Green Racing" steckt. 2012 erfolgt der Wechsel auf Biodiesel und Diesel R33. Mit einem von Volvo gestellten und selbst weiterentwickelten Dieselmotor zündete HEICO SPORTIV die Stufe „Green Racing 2.0“. Komplexe Technologien, volle Starterfelder und starke Konkurrenz in der Dieselklasse fordern und fördern die Kompetenz des Teams und machen einen immer größeren Aufwand notwendig, der von namhafte Technologiepartnern mitgetragen wird.

„Der Einsatz alternativer Kraftstoffe, das ständige Bestreben nach Verbesserungen und die Einbindung unserer Partner und aller HEICO Mitarbeiter machen das Motorsport-Engagement seit beinahe 20 Jahren zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Unternehmens“, sagt HEICO SPORTIV Geschäftsführer Holger Hedtke. „Darüber hinaus setzt HEICO SPORTIV im Vergleich zu anderen Volvo-Teams, anstelle auf Rohrrahmenchassis und markenfremde Motoren, stets auf Volvo Basisfahrzeuge und Originalteile aus dem Volvo- und HEICO-Programm. Wir zeigen eindrucksvoll die bestmögliche Performance eines echten Volvo im Wettbewerb und demonstrieren dadurch typische Volvo-Markenkernbotschaften wie Langlebigkeit und Nachhaltigkeit.“

Die Erfolgsbilanz seit 2006:

11x   1. Platz
5x     2. Platz

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Patrick Brenndörfer

+49 (0) 6151 / 300 95 -20

E-MAIL SCHREIBEN